Veröffentlicht von Lukas Klette am Fr., 11. Mär. 2022 11:27 Uhr

Als Kirchengemeinde beschäftigt uns der Krieg in der Ukraine. Wir beten für den Frieden, sind in Kontakt mit Angehörigen, Kolleginnen und Kollegen, die in Kiew und andernorts ausharren - und wir beteiligen uns gemeinsam mit vielen Partnern im Stadtteil an der Nothilfe.

Sachspenden nimmt der Landesverband des Deutschen Roten Kreuzes am Behrmannplatz entgegen. Achtung: Bitte informieren Sie sich vorab, ob aktuell etwas und ggf. was gebraucht wird.

DRK Landesverband Hamburg e.V.
Behrmannplatz 3
22529 Hamburg
Telefon (040) 55 420-0
Telefax (040) 58 11-21
eMail: info@lv-hamburg.drk.de

Geldspenden sind in der aktuellen Situation ein effektiveres Mittel, da sie flexibel für die jeweiligen Bedarfe eingesetzt werden können. An unserer kirchlichen Hilfe können Sie sich durch eine Spende an die Diakonie Katastrophenhilfe beteiligen:

Diakonie Katastrophenhilfe
Evangelische Bank
IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02
BIC: GENODEF1EK1

Gerne können Sie auch die Hilfe für Geflüchtete vor Ort unterstützen:

Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein
Evangelische Bank
IBAN: DE32 5206 0410 2606 4900 18
Verwendungszweck: Flüchtlingsnothilfe

Wenn Sie darüber hinaus Ideen zur Unterstützung der Menschen in der Ukraine und der Geflüchteten in unserem Stadtteil haben, wenden Sie sich gerne über das Kirchenbüro an uns.

Kategorien Nicht kategorisiert