Partnerschaft mit Quilmes – auf neuen Füßen

[von Claudia Callsen, Jürgen Herbst, Annette Müller​ // aus dem Gemeindebrief März - Mai 2015]


Vor 25 Jahren begann sie: Eine persönliche Freundschaft zwischen der Pastorenfamilie Nohr hier in Lokstedt und der Pastorenfamilie Blatezky aus Quilmes ließ die Idee einer Partnerschaft mit dem Kindergarten in Quilmes (Argentinien) entstehen.

Blatezkys waren oft in Deutschland und ihre Kinder gingen auch zeitweilig in unseren Kindergarten Lutherbuche. So ist auch das Ehepaar Elke und Jürgen Herbst von Anfang an sehr engagiert dabei gewesen.

Viele Jahre ist diese Partnerschaft von vielen mit Herz, Ideen und auch finanzieller Unterstützung durch Spenden, Kollekten und kirchliche Sondermittel getragenworden. Es gab gemeinsame Kinderbibelwochen, Briefe und Pakete, einen lebendigen Austausch von Berichten sowie auch Praktikanten aus Quilmes, die im Kindergarten Lutherbuche und im Kinderhaus Janusz-Korczak einige Zeit mitgearbeitet haben.

Eine engagierte Elterninitiative an der Lutherbuche hat in den letzten Jahren die inhaltliche Begleitung der Partnerschaft übernommen.

Nun gibt es Veränderungen: die kirchlichen Sondermittel stehen nicht weiter zur Verfügung und den vielen berufstätigen Eltern ist es zeitlich oft nicht mehr möglich, sich hier weiter zu engagieren.

So haben wir schweren Herzens von unserer Gemeindeseite (auch von der Kindergartenleitung her) die Entscheidung getroffen, die Partnerschaft offiziell zu beenden.

In einem Gespräch mit Claudia Lohff-Blatezky im November 2014 haben wir gemeinsam mit großem Dank auf so viel gegenseitiges Gutes zurückgeschaut.

Die Verbundenheit zwischen den Kinderhäusern in Quilmes und Lokstedt soll aber nicht ganz aufhören. Mit Kollekten möchten wir weiter unterstützen und Spenden sind sehr willkommen.

Herzlichen Dank allen, die an der Brücke in das weitentfernte Quilmes in Argentinien mit gebaut haben. Wir haben von dort nicht nur Dank, sondern auch so wichtige Impulse und Einblicke in einen ganz anderen Alltag bekommen.
Danke auch dafür!